• facebook
  • google
  • instagram
  • pinterest
  • twitter
  • rss
  • mail
Tomatensuppe mit Gin und Parmesan Coustard

Tomatensuppe mit Gin und Parmesan Coustard

Die letzten Tomaten wurden im Garten geerntet und haben die volle Kraft der Spätsommer Sonne aufgenommen. In einem frischen Blattsalat oder als Bruschetta war der Geschmack so intensiv, dass die Tomate aus dem Handel schon langweilig ist.

Die Temperaturen sind rückläufig und es wird wieder Zeit mit einer Suppe, vor dem Hauptgang, zu starten. Die letzte Ernte wird für eine Tomatensuppe reserviert.

IMG_4355

Zutaten für 4 Personen

Tomatensuppe
1 kg frische Tomaten
4 Knoblauchzehen
6 Schalotten
200ml Gemüsefond
2TL braunen Zucker
2 Lorbeerblätter
6 Nelken
Frischen Thymian
Frischen Rosmarin
6 – 8 EL Gin
Butter
Salz
Pfeffer
Basilikum zum Dekorieren

Parmesan Coustard
75g Parmesan
50ml Milch
2 Eier

Zubereiten

Den Parmesankäse fein reiben und die Eier in einer Schüssel leicht aufschlagen. Milch in einem Topf erwärmen, Parmesan unterrühren und langsam erhitzen, bis der Parmesan geschmolzen ist. Die Hitze reduzieren, Eier langsam unterrühren, die Temperatur sollte 75 Grad nicht mehr übersteigen und unter permanenten rühren, die Masse eindicken lassen. Abkühlen lassen und für 2 Stunden in die Kühlung stellen. Mit einem Stabmixer fein pürieren, in ein ISI Gourmet Whip füllen, eine Patrone N2O einschießen, kräftig schütteln und die Flasche geht für 4 Stunden in die Kühlung.

Tomaten aufschneiden und den grünen Ansatz entfernen. Knoblauch, Schalotten schälen und fein haken. In einer Pfanne etwas Butter auslassen, Zwiebeln, Knoblauch glasig schwitzen, mit Gemüsefond ablöschen und aufkochen. Tomaten beigeben, aufkochen, Lorbeerblätter, Nelken, Thymian und Rosmarin zufügen. Bei geschlossenem Deckel sollte die Suppe 45 Minuten köcheln. Lorbeerblätter, Nelken, Kräuter entfernen und mit einem Zauberstab fein pürieren. Die Konsistenz mit Wasser oder Fond korrigieren und mit Gin, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Servieren

Parmesan Coustard aus der Kühlung nehmen, Tomatensuppe in tiefe vorgewärmte Teller füllen, in der Mitte den Parmesan aufsprühen, kurz kreisen lassen und mit Basilikum dekorieren.

Tomaten vollgetankt mit Spätsommer Sonne…

Look up

Bei meinem letzten Besuch bei Uwe von HighFoodality hatte ich noch ein Bild von einer Tomatensuppe vor den Augen. Uwes Blog ist immer ein Klick wert.

Mann/Frau braucht ein Spielzeug in der Küche und ich möchte ISI Gourmet Whip nicht mehr missen. Immer wieder eine neue Geschmacksexplosion.

Print Friendly



Das könnte Dich auch interessieren:

Dein Kommentar

Top