• facebook
  • google
  • instagram
  • pinterest
  • twitter
  • rss
  • mail
Gebackener Schafskäse–Nummer 666

Gebackener Schafskäse–Nummer 666

Einmal bitte die Nummer 126 und jeder von uns bekommt ein lächeln ins Gesicht und die Augen leuchten – es gibt überbackenen Schafskäse.

Doch immer gleich kann jeder. Heute gibt es die Nummer 126 im Freestyle. Es wird der Kühlschrank ausgefegt und auf der Arbeitsplatte landen Zwiebeln, Tomaten, Paprika, Kräuter, Knoblauch und Eisbergsalat. Salat kann man braten “Pikante Hähnchenbrust mit Salat und panierten Pilzen” dann kann man ihn auch überbacken.

Die Gemüsezutaten werden halbiert und ein bunter Salat mit Öl und Essig gezaubert. Dazu noch rustikales Baguette und der Abend Snack steht. Einmal die Nummer 666 bitte.

K1024_Nummer 666

Zutaten 2 Personen

200g Schafskäse
1 Paprika
2 Tomaten
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 kleiner Kopf  Eisbergsalat
Olivenöl
Balsamico Essig
Basilikum
Petersilie
Salz
Pfeffer

Zubereiten

Zwiebel, Knoblauch schälen und fein würfeln. Paprika entkernen und würfeln. Bei den Tomaten den Strunk entfernen und klein schneiden. Die Kräuter abbrausen und fein hacken. Eisbergsalat schneiden, waschen und trocken schleudern.

In einer feuerfesten Form Olivenöl verteilen, den Schafskäse halbieren und in die Form legen. Die Menge vom Eisbergsalat, Tomaten, Paprika, Zwiebeln halbieren und mit in die Form geben. Knoblauch darüber geben und mit den Kräutern bestreuen. Mit Olivenöl beträufeln, leicht salzen und pfeffern.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Der Schafskäse wandert für 30 Minuten in den Backofen.

Das restliche Gemüse geben wir in eine Schüssel und gießen es mit Olivenöl und Balsamico Essig an.

Servieren

Den gebackenen Schafskäse in der Form direkt servieren. Den Salat durchmischen und beistellen. Als Beilage gibt es bei uns rustikales Baguette.

Anregung: Thomas

Schafskäse in leckerer Begleitung…

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Verboten gut! · 14. März 2014 antworten

    Die Zahl 666 steht wohl für Teuflisch gut !? 😉
    Mich kann man mit solchen Schafskäsevariationen immer locken, im Sommer esse ich das gerne vom Grill, da gibt es auch jedesmal ne neue andere Idee.
    Ich kanns gut verstehen dass dabei die Familie ein Lächeln ins Gesicht bekommt 😉

    LG Kerstin

    • Der Gourmet · 15. März 2014 antworten

      Hi Kerstin,

      Teuflisch gut ist auch eine Idee…
      War einfach mal ein Zahlenspiel um von der Nummer 123 abzuweichen 😉

      Stimmt vom Grill ist das auch ein Knaller…
      Beim Angrillen ist er dabei…

      LG
      aus dem Münsterland

Schreibe einen Kommentar zu Der Gourmet Antworten abbrechen

Top