• facebook
  • google
  • instagram
  • pinterest
  • twitter
  • rss
  • mail
Erdbeergranita mit Aperol

Erdbeergranita mit Aperol

Zum Ende der Spargelzeit hat die rote Beere ihren Saison Auftritt. Ich muss gestehen – in meiner Kindheit habe ich es gehasst, mit meinen Eltern ein Erdbeerenfeld zu beackern und heute liebe ich es, einen Eimer voll Erdbeeren zu pflücken.

Vorspeise, Hauptspeise, Nachspeise, Salate oder im Getränk. Es gibt viele Varianten und die Erdbeere passt immer. Heute wird sie als Granita mit Aperol serviert.

K1024_ErdbeerenSorbet

Zutaten für 4 Personen

800g Erdbeeren
100g Zucker
250ml Wasser
1 Päckchen Vanillezucker
4EL. Zitronensaft
50ml Aperol
einige Stiele Minze zum Garnieren

Zubereitung

500g Erdbeeren, waschen, putzen, in einem Durchschlag abtropfen lassen. Die Erdbeeren grob in Stücke schneiden. Zucker, Wasser in einem Topf verrühren und aufkochen lassen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Erdbeerenstücke, Aperol und Zitronensaft unterrühren. Mit einem Zauberstab fein pürieren.

Das Püree durch ein Sieb in eine Auflaufform streichen und vollständig abkühlen. Jetzt wandert die Auflaufform für 5 Stunden in den Tiefkühlschrank. Die Erdbeerenmasse wird stündlich mit einer Gabel durchgerührt, um die Bildung von großen Eiskristallen zu vermeiden.

Die restlichen Erdbeeren, abbrausen, zupfen und in einem Durchschlag abtropfen lassen. Anschließend werden die Erdbeeren geviertelt.

K1024_ErdbeerenSorbet01

Servieren

Die Gläser werden zum Anrichten vorgekühlt. In den Gläsern füllen wir dann abwechselnd, Granita und Erdbeerenstücke und garnieren sie nach Belieben mit frischer Minze. Die Nachspeise sollte sofort serviert werden.

Tipp

Für die alkoholfreie Variation können wir den Aperol durch Granatapfelsaft ersetzen.

Anregung: so isst Italien

die Erdbeere eiskalt erwischt …

Print Friendly, PDF & Email

3 Kommentare

  1. Sabrina · 4. September 2016 antworten

    Oh sieht das köstlich aus.

    LG Sabrina

  2. Katha · 13. Juli 2015 antworten

    Jetzt rate mal was ich gerne hätte. Ist da noch ein Becherchen für mich übrig? Es wär soooo schön…! 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Katha Antworten abbrechen

Top